fkK – Ausblick 2015

fkK gibt DPV-Tochter einen Namen.

Mehr Leistung, mehr Flexibilität, modernisierte IT-Unterstützung – so die Maxime von Sellwell. Das zum 1.9.2015 gestartete Unternehmen ist der Point of Sale-Bereich des DPV Deutscher Pressevertrieb-Außendienstes, hier wird die gesamte Betreuung und Beratung des Einzelhandels organisiert. fkK kümmerte sich für die neue DPV-Tochter sowohl um die Namensfindung als auch um das Corporate Design und den werblichen Gesamtauftritt. Auf dieser Basis werden aktuell unterschiedliche Kommunikationsmaßnahmen entwickelt, die das Leistungsportfolio von Sellwell bekannt machen sollen. Zur internen Ankündigung entwickelte fkK beispielsweise verschiedene Welcome-Maßnahmen, u.a. einen Sellwell-gebrandeten Energydrink.

fkK entwickelt Kampagne für STULZ Klimageräte-Manager.

Der Geschäftsbereich Klima- und Befeuchtungssysteme des Hamburger Unternehmens STULZ entwickelt für den deutschen Markt Komfortklimalösungen mit Geräten von MITSUBISHI Heavy Industries. Für Kälte- und Klimafachbetriebe wurde mit STULZ e-CompTrol nun ein kostenloser Plug-and-Play-Webservice gelauncht, der der Hauptzielgruppe die Arbeit erleichtert. Denn der Klimageräte-Manager e-CompTrol kann sämtliche Klimasysteme von MITSUBISHI Heavy Industries über das Internet verwalten und ermöglicht Online-Monitoring und -Diagnose sowie Fernwartung. Für diesen innovativen Servie entwicklte fkK den Grundauftritt und leitete daraus ein komplettes Awareness-Portfolio ab. Dazu gehörten u.a. Fachanzeigen, Produktbroschüren, eine Microsite sowie verschiedene vertriebsunterstützende Maßnahmen und Messe-Tools zur Präsentation von e-CompTrol.

fkK präsentiert neue Lüftungslösung für VELUX.

Mit VELUX können Architekten und Planer den Mindestluftwechsel nach DIN 1946-6 jetzt mit geringem Aufwand planen und realisieren. Zum einen mit dem VELUX Lüftungsplaner Online-Tool – zum anderen mit dem neuen VELUX Balanced Ventilation Lüftungselement, das für verschiedene VELUX Dachfenster erhältlich ist. Um diese Service- und Produktbenefits in der Zielgruppe zu kommunizieren, entwickelte fkK ein Fachanzeigenmotiv für Architekturtitel und ein Informations-Mailing mit Hinführung ins Internet. Optischer „Aufhänger“ war ein typografisches Sternchen, das andeutet, wo das Produkt eingesetzt wird. Der Vorteil: es ist durch den Austausch des Standard-Markisenkastens einfach zu montieren und damit innen wie außen unsichtbar.

fkK macht Hamburger Kampagnen-Optik für den ESF fest.

Für die Förderperiode 2014–2020 präsentiert sich der Europäische Sozialfonds ESF im neuen, von fkK geschneiderten Gewand. Die frischen Motive im Rahmen des Hamburger Kommunikationsauftritts arbeiten ganz bewusst mit maritimen Symbolen – denn es soll deutlich werden, dass es sich um die ESF-Förderung der Hansestadt handelt. Zugleich werden die Ziele des ESF mit ehrgeizigen und motivierenden Headlines sowie mit dem Hamburger Claim „Chancen nutzen, Beschäftigung sichern!“ verdeutlicht. Die attraktiven Motive kommen in verschiedenen Medien zum Einsatz – ob über Print via Plakat, Infobroschüren und auf Veranstaltungen – oder online auf der ESF-Website esf-hamburg.de und dem elektronischen Newslettter „ESF-Report“.

fkK bringt essen & trinken an den PoS.

Mit „Deutsch ist lecker! Unser Land – unsere Küche“ hat das hierzulande größte Food-Magazin essen & trinken eine geschmackvolle Serie gestartet, die die besten Rezepte unserer Heimat präsentiert. fkK macht am PoS Appetit auf mehr und entwickelte in diesem Rahmen unterschiedliche Tools für den Zeitschriftenhandel, die den Verkauf der regionalen Schwerpunktausgaben ankurbeln soll. Das Werbemittelpotfolio umfasst im ersten Schritt Standees mit Hefthaltern, Varioplakate und Theken- bzw. Regaldisplays.

fkK macht SPIEGEL Studenten-Kommunikation frisch

DER SPIEGEL bietet Studenten vorteilhafte Testpakete an, die sowohl die gedruckte und digitale Ausgabe, den KulturSPIEGEL und den UniSPIEGEL beinhalten - das alles mit einem Preisvorteil von 60% gegenüber dem Einzelkauf. Ein attraktives Angebot, dass fkK für den SPIEGEL "Campus-reif" gemacht hat. So entstanden unterschiedliche Plakatmotive, Blow-in Cards und eine passende Landingpage, die von der Ansprache speziell auf die Zielgruppe ausgerichtet sind. Headlines wie "Abo cum laude" und "A-Z: Unsere Wahrzeichen" stehen dabei im Mittelpunkt der textgetriebenen Aktions-Kampagne, die den Aboverkauf ankurbeln soll.

fkK inszeniert den GEO Relaunch am POS

„Ab jetzt anders. Wie immer besonders.“ Unter diesem Motto hat fkK gemeinsam mit dem DPV Deutscher Pressevertrieb die POS Relaunch-Kampagne für das „neue“ GEO in den Handel gebracht. Chefredakteur Peter-Matthias Gaede und seine Redaktion passten im Rahmen der Überarbeitung des Reporttage-Magazins nicht nur das Design an, sondern erweiterten auch das Themenspektrum und entwickelten eine neue Inhalte-Struktur. In Hessen zeigt sich GEO sogar in einer Version, bei der das Cover ohne den charakteristischen grünen Balken auskommt. Der Verkauf der aktuellen Ausgaben wird durch unterschiedliche, kreative Maßnahmen von fkK angekurbelt. Dazu gehören u.a. klassische Tools wie Heftdisplays und Vario-Plakate, aber auch spezielle 3D-Präsentationselemente, Adhäsionsfolien und Bewegtbildcontent für Digital Signage.

fkK unterstützt den Einzelverkauf vom SPIEGEL im regionalen Zeitschriftenhandel.

Um die Position des SPIEGEL als Deutschlands bedeutendstes und Europas auflagenstärkstes Nachrichten-Magazin auch am POS zu untermauern, hat fkK gemeinsam mit dem Full-Service Vertriebsdienstleister DPV Deutscher Pressevertrieb verschiedene überzeugende Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. In diesem Rahmen wurden in sich stimmige, zielgruppenspezifische Händler-Packages versendet, die neben überraschenden Einzelmaßnahmen natürlich auch POS Klassiker wie Poster, Displays und Aufsteller enthielten. Besonders gut kommen die regional individualisierten Maßnahmen an, bei denen die intelligente Händler- und Kundenansprache jeweils lokal "eingefärbt" ist.